"Reblausweinverkostung"
13. August 2010



Nachdem die Rebläuse ja ihren eigenen Wein haben, musste dieser doch einfach der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. So nebenbei gabs natürlich auch Mischungen und Alkoholfreies. Und auch für Würstel, Bratmais und dergleichen war gesorgt, und die Buben sorgten dafür, dass dies auch alles schön knusprig über dem Feuer gebraten wurde, damit die eher "bequemen" Gäste (so wie ich) einfach nur noch essen mussten.

Es hat uns zwar dann am Abend eingeregnet, aber im Keller und in der Hitt'n selber waren genug Platz, damit alle im Trockenen waren.
"